Warum Fotografieren?

Der im letzten Jahrhundert als Reporter, Fotograf & Kurator bekannte Edward Steichen war also der Meinung, die Aufgabe der Fotografie sei es, der Menschheit die Menschen zu erklären und jedem einzelnen Menschen sich selbst.

Das ist ein hoher Anspruch und eine fast unlösbare Aufgabe. Andererseits weiß man ja auch: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.

Und so versuche ich also, einzufangen, wie wir Menschen mit unserer Welt umgehen. Wie nutzen wir sie? Wie und mit welchen Folgen machen wir uns die Erde untertan und wie gestalten wir unsere Umgebungen?
 
Im besten Fall, kommt ein Bild dabei heraus, das nicht nur einen bestimmten Einzelfall zeigt, sondern eins das Situationen und Zusammenhänge offensichtlich macht, die sich verallgemeinern lassen.
 

Why Bother Taking Photos at All?

Edward Steichen’s quote pretty much sums up what makes me go out there and take photographs.
 
This is not an easy thing to do. But as we all know: An image can be worth a thousand words. And so I try …
 
I am interested in how we humans use and design this world and what are the consequences of this process of subjection.
 
The result is hopefully a picture that not only depicts an individual situation but makes obvious circumstances and relations that may be generalized.

 

The mission of photography is to explain man to man and each man to himself. And that is the most complicated thing on earth.

Edward Steichen · Photographer & Curator

Johannes Mattern
Fotograf · Photographer